Die Narbe – Der Film

„Die Narbe. 100 Jahre Erster Weltkrieg – Eine Reise an die Front“

Für die Reportage begeben sich die WeltN24-Redakteure Martin Lengemann und Maria Menzel auf Spurensuche an die ehemalige, 750 Kilometer lange Westfront zwischen der Schweizer Grenze und dem belgischen Küstenort Nieuwpoort. Von 1914 bis 1918 tobte hier ein aussichtsloser Stellungskrieg, der täglich 6.000 Menschenleben forderte. Auch 100 Jahre nach Beginn der Kämpfe ziehen sich die Spuren, die sie hinterlassen haben, wie eine gigantische Narbe durch die Landschaft, das Leben und das Land – es ist die Narbe Europas.

Wie leben die Menschen heute mit dieser Narbe, den Folgen des Ersten Weltkrieges? Und warum sollte uns das 100 Jahre danach überhaupt noch interessieren? In ihrer 45-Minuten-Reportage erzählen die WeltN24-Reporter von der Gegenwärtigkeit eines lang zurückliegenden Ereignisses und von Menschen, für die das, was vom Ersten Weltkrieg geblieben ist, bis heute Dreh- und Angelpunkt ihres Lebens ist.

Sehen Sie hier den Film auf Deutsch:

Film-Startbild